Yoga Tipps

Foto: ddzphoto_pixabay

Fünf Schritte in die Freiheit – parinama

Das Ergebnis von Yoga ist die völlige innere Freiheit. Sie ist unabhängig von den äußeren Umständen. Selbst jemand, der eingesperrt ist, kann diese völlige innere Freiheit erfahren. Der buddhistische Lehrer Thich Nhat Hanh hat dies in einem kleinen Buch „Frei sein wo immer du bist“ beschrieben. Andererseits kann jemand, der äußerlich völlig frei ist und […]

Mehr lesen →
pixabay/ A.Simmroth

Im Wandel das Bleibende erkennen – die Herbstzeitgleiche

Im Wandel das Bleibende erkennen und das eine vom anderen unterscheiden können ist ein wichtiges Thema im 2. Kapitel des Yogasutra. In diesem Kapitel wird der Weg konkret beschrieben. Ausgangspunkt der Überlegungen ist der geistige Zustand, der zu Leid führt und von der vollkommenen Erfahrung trennt. Der Yogaweg beginnt hier, und zwar zunächst mit einer […]

Mehr lesen →
pixabay/ J.Wellington

Mythos Sonnengruß – surya namaskar

Der Sonnengruß in der heutigen Yogapraxis Der Sonnengruß ist eine Abfolge von auch einzeln bekannten asana. In einigen Yogastilen ist diese Abfolge fester Bestandteil der Yogapraxis, in anderen nicht. Wenn er fester Bestandteil ist, dient er als Aufwärmen für die Yogapraxis. Das Aufwärmen ist in diesen meist körperlich fordernden Stilen durchaus sinnvoll. Ob der Sonnengruß […]

Mehr lesen →
Foto: pixabay, Myriam Zilles

Kriya Yoga – Der Dreiklang Leidenschaft-Selbststudium-Hingabe: 3.Hingabe

Das erste Element des Kriya Yoga ist Leidenschaft – tapas- , die so intensiv ist, dass kein Hindernis und keine Ablenkung die Kraft hat, um den Menschen von seinem Weg zum inneren Zustand von Yoga abzubringen. Die Intensität entspringt dem inneren Verlangen, das ihn immer weiter treibt. Dieses Verlangen gibt dem Menschen die Kraft, Hindernisse […]

Mehr lesen →
Foto: Gerd Altmann, pixabay
pixabay/G.Altmann

Kriya Yoga – Der Dreiklang Leidenschaft-Selbststudium-Hingabe: 2. Selbststudium

Kriya Yoga beinhaltet drei Aspekte. Das Sutra beginnt mit dem Thema Leidenschaft – tapas. Es ist dem Selbststudium svadhyaya vorangestellt. Das ist kein Zufall, denn das Yogasutra und jedes Sutra selbst sind logisch aufgebaut. Die Leidenschaft ist nicht nur für die gesamte Yogapraxis eine wichtige Voraussetzung, sondern auch für das Selbststudium.  Selbststudium – svadhyaya – ein Egotrip? […]

Mehr lesen →
Foto: Pixabay/RedHeadsRule

Kriya Yoga – Der Dreiklang Leidenschaft-Selbststudium-Hingabe: 1. Leidenschaft

Das zweite Kapitel des Yogasutra, das die Überschrift „Sadhana pada“ trägt, beginnt mit Kriya Yoga. Pada ist Pfad oder Weg und sadhana ist die Übung. In diesem Kapitel wird der praktische Weg beschrieben, notwendige Voraussetzungen, Fähigkeiten, die der Übende entwickelt, Schwierigkeiten auf dem Weg und der Gewinn oder die Belohnung, die daraus erwächst, wenn man […]

Mehr lesen →
Secom/Pixabay.com

Mit dem Ungleichgewicht im Gleichgewicht sein

In unseren Breiten wiederholt sich jedes Jahr an zwei Tagen die Tag-und-Nachtgleiche: Licht und Dunkelheit sind gleich lang bzw. im Gleichgewicht. An 362 bzw 363 Tagen ist es im Ungleichgewicht. Die Natur macht es uns vor: Gleichgewicht ist selten. Wer wünscht sich nicht inneres Gleichgewicht, den Zustand, indem die innere Unruhe, die Sorgen, Bedenken, Hektik […]

Mehr lesen →
pexels-photo Luis Enrique Carvajal

Stabil und mühelos – auf der Matte und im Alltag -Fortschritt in den Yogahaltungen im Sinne des Quellentexts „Yogasutra“

Nicht länger ausharren oder tiefer beugen oder länger dehnen können bedeuten Fortschritt in der Yogapraxis im ursprünglichen Sinn, sondern immer stabiler und müheloser in der Haltung sein oder sich bewegen. Das wünschen wir uns doch auch in unserem Alltag, oder? Was heisst das konkret? Schauen wir uns zunächst das Thema Stabilität an: Stabil („sthira“) sollte die Haltung sein. […]

Mehr lesen →

Das Thema Liebe im Yogasutra

Im Yoga steht der Umgang mit dem Geist im Mittelpunkt auf dem Weg zum Glück und zur Erkenntnis. In unserem Alltag wird Geist zuerst mit dem Verstand, den Gedanken, der Logik verbunden. Im Yoga gehören auch die Gefühle zum Geist. Genau genommen gibt es keine Trennung. Oder kennen Sie Gefühle ohne Gedanken oder umgekehrt Gedanken […]

Mehr lesen →

Das innere Licht in der Meditation

Meditation auf das Licht – Tratak In der Hatha Yoga Pradipika gibt es eine Übung auf das Licht. Man verwendet in der Regel eine Kerze. Der praktische Grund dafür ist, dass vor 700 Jahren nur Kerzen und keine Glühbirnen zur Verfügung standen. Aber das wir immer noch mit einer Kerze meditieren hat andere Gründe. Diese […]

Mehr lesen →